News

Cloud-basierter Sicherheitsservice für entfernte Standorte und mobile Nutzer - Palo Alto Netzworks bringt Next Generation-Security in die Cloud

Neuer Dienst ermöglicht konsistente Always-On-Verfügbarkeit und aktuelle Next-Generation-Sicherheit innerhalb von Minuten über alle Standorte und Benutzer hinweg, zu vorhersehbaren Kosten


(PresseBox) (München, 19.06.2017)
Palo Alto Networks stellt den Cloud-Dienst GlobalProtect ™ vor. Das neue Angebot stellt die Sicherheitsinfrastruktur von Palo Alto Networks als Cloud-basierten Service für fernverwaltete Büros und mobile Benutzer bereit.

Der neue Cloud-Dienst GlobalProtect ermöglicht es Kunden, die präventiven Fähigkeiten der Next-Generation-Sicherheitsplattform von Palo Alto Networks zu nutzen. Diese umfasst Anwendungssichtbarkeit und -kontrolle, Threat Prevention, URL Filtering sowie die WildFire™-Bedrohungsanalyse. Unternehmen können damit fernverwaltete Netzwerke und mobile Benutzer schützen. Mit dem neuen Service können Unternehmen mit verteilten Standorten die Sicherheit verbessern und gleichzeitig die Komplexität der Verwaltung kostspieliger, zeitaufwändiger und umständlicher globaler Implementierungen reduzieren.

Die ständig wachsende Zahl an mobilen Nutzern, verteilten Arbeitskräften und Cloud-Anwendungen zwingt Unternehmen, ihre Cybersicherheitsinfrastruktur weiterzuentwickeln. Diese konzentrierte sich bislang auf den Schutz des Unternehmensnetzes. Typische Ansätze zur Erweiterung der Sicherheit auf entfernte Netzwerke und mobile Benutzer – wie etwa das Backhauling von Traffic auf das Firmennetzwerk oder die Verwendung von mehreren punktuellen Produkten – können schwierig zu handhaben sein. Zudem sind diese Methoden kostspielig und sorgen für Inkonsistenzen in den Sicherheitsrichtlinien. Wenn Hunderte oder sogar Tausende von Geräten über alle entfernten Standorte ausgeliefert und gepflegt werden müssen, kommt oftmals eine ressourcenintensive, aber dennoch funktional eingeschränkte Sicherheitslösung zum Einsatz. Dies führt zu Sicherheitsmängeln, die ein Unternehmen anfällig für Cyberangriffe machen können.

Das neue Cloud-Serviceangebot GlobalProtect beseitigt die operativen Hürden, die durch herkömmliche Ansätze für verteilte Sicherheitsinfrastrukturen gegeben sind. Der Dienst stellt die präventiven Fähigkeiten der Next-Generation-Sicherheitsplattform von Palo Alto Networks bereit, um den Kunden konsistente Schutzmaßnahmen zu bieten, die erforderlich sind, um erfolgreiche Cyberangriffe in global verteilten Netzwerk- und Cloud-Umgebungen zu verhindern.

Mit diesem neuen Angebot kann Palo Alto Networks eine Cloud-basierte Multi-Tenant- Sicherheitsinfrastruktur verwalten und pflegen. Kunden können schnell und einfach entfernte Standorte und Benutzer hinzufügen oder entfernen und Sicherheitsrichtlinien nach Bedarf festlegen und anpassen. Der flexible, ständig verfügbare und immer aktuelle Sicherheitsservice kann Kunden helfen, den Wachstumsanforderungen optimal gerecht zu werden. Unternehmen können in ihren Computing-Umgebungen konsistente Sicherheit erzielen, egal wo sich die Geräte oder Benutzer befinden, und dies zu vorhersehbaren Kosten.

„Palo Alto Networks GlobalProtect rationalisiert den Prozess der Bereitstellung von Sicherheitsinfrastrukturen für entfernte Büros und mobile Benutzer. Mit den richtigen Voraussetzungen konnten wir in wenigen Minuten funktionierende Gateways auf der ganzen Welt einrichten.“ Colin Bruce, Infrastructure Architect, Teck Resources Limited.

„Die heutigen Unternehmen verlangen, dass Enterprise-Class-Sicherheit konsequent an allen Standorten bereitgestellt wird, darunter auch kleine Niederlassungen und mobile Nutzer. Palo Alto Networks ist einzigartig positioniert, um die präventiven Fähigkeiten unserer branchenführenden Plattform in der Cloud über unser neues Cloud-Serviceangebot GlobalProtect zu liefern. Dieses bietet eine konsistente und skalierbare Sicherheit für alle Standorte und Benutzer und reduziert gleichzeitig die operative Belastung für die IT-Abteilung.“ Lee Klarich, Executive Vice President, Product Management, Palo Alto Networks.

Palo Alto Networks GlobalProtect bietet:

Skalierbare Protokollsammlung über einen neuen Logging-Service, der es Kunden ermöglicht, ständig wachsende Datenmengen von entfernten Standorten und Anwendern zu sammeln, ohne lokale Rechen- und Speicherressourcen planen zu müssen.
Zentrale Verwaltung durch Panorama bietet Kunden eine einzige Managementoberfläche (Panorama™-Konsole) für eine vielfältige physische, virtuelle und Cloud-Service-Infrastruktur.
Verbesserte SaaS-Sicherheitsfunktionalität. Mit dem neuen Cloud-Service GlobalProtect und dem Aperture™-Service können Kunden nun ein umfassendes Set an SaaS-Sicherheitsfunktionen in der Cloud nutzen, ohne die Hürde, physische oder virtuelle Appliances für mobile Benutzer und entfernte Standorte einsetzen und skalieren zu müssen.
SD-WAN- und IPsec-Technologiepartner-Unterstützung für großflächige Remote-Standort-Implementierungen. Kunden können ihre Remote- und Edge-Netzwerke über ein On-Premise-IPsec-VPN-fähiges Gerät an den GlobalProtect-Cloud-Service anbinden oder auf einen der Technologieintegrationspartner zurückgreifen, die SD-WAN- oder IPsec-VPN-Konnektivitätsoptionen unterstützen. Zu den ersten GlobalProtect-Cloud-Service-Integrationspartnern zählen Aruba (Hewlett Packard Enterprise), CloudGenix, Nuage Networks von Nokia, VeloCloud, Viptela und VMware. Diese ersten GlobalProtect-Cloud-Service-Technologiepartner schließen sich den bestehenden SD-WAN-Technologiepartnern an, die mit der Next-Generation-Firewall von Palo Alto Networks integriert sind. Hierzu zählen Ecessa, Riverbed Technology, Silver Peak Systems und Talari.

Verfügbarkeit

Die allgemeine Verfügbarkeit des neuen Cloud-Dienstes GlobalProtect ist für August 2017 geplant. Der GlobalProtect-Service für entfernte Netzwerke wird je nach Bandbreitenanforderungen von 200 bis 100.000 Mbit/s lizenziert. Der GlobalProtect-Service für mobile Benutzer wird pro Benutzer lizenziert, von 200 bis zu über 100.000 Benutzern.

Contact

Heinz Neubauer

Account Manager

+43 2236 86 4444 84

heinz.neubauer@westcon.com